Diese Website verwendet auch Cookies von Drittanbietern, die für den Betrieb erforderlich und für die in der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke nützlich sind. Wenn Sie mehr erfahren oder alle oder einige Cookies ablehnen möchten, lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Wenn Sie auf die Schaltfläche AKZEPTIEREN klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Meldung auf dem Banner wird ausgeblendet.
Bohne zu Tafelschokolade

Bohne zu Tafelschokolade

Bean To Bar, wie es geboren wird, welche Produktionsmaschinen und der spezielle Kurs sind. Alles was Sie brauchen, um einzigartige Schokolade zu produzieren.





fave di cacao


Bean To Bar Schokolade
Bean To Bar, wie es geboren wird, welche Produktionsmaschinen und der spezielle Kurs sind. Alles was Sie brauchen, um einzigartige Schokolade zu produzieren.





BEAN TO BAR DEFINITION
Bean to Bar bedeutet, aus Kakaobohnen Schokolade zu machen.
BEAN TO BAR SHOKOLADE
Bis zum Ende der 50er Jahre stellten Hunderte kleiner Schokoladenhersteller in ganz Europa ihre eigene Schokolade aus Kakaobohnen her. Dann begannen einige von ihnen, ihre Produktion zu industrialisieren, und auf diese Weise lieferten sie ihre eigene Schokolade an andere Kollegen, die sie nur schmelzen und temperieren mussten, um ihre Produkte zu erhalten.
Im Laufe der Jahre waren diese industrialisierten Produzenten zu echten Unternehmen geworden. Ende des letzten Jahrhunderts gab es weltweit fast 50 industrielle Schokoladenhersteller, die den gesamten Markt in ihren Händen hatten. Mit dem Ende der Handwerker verschwinden sogar die Hersteller von handwerklichen Maschinen rot und lassen kleinen chinesischen oder indischen Herstellern Platz, die Maschinen für andere Zwecke modifizierten, um Schokolade zu verarbeiten.

KAKAOBOHNEN ZU SCHOKOLADE
1999 beschloss einer der neuen Schokoladenpioniere aus den USA, seine eigene Schokolade zu produzieren, ausgehend von einer Zusammenarbeit mit einigen Landwirten in Mittel- und Südamerika. Sein Beispiel blieb bis 2008-2011 einzigartig, eine dreijährige Amtszeit, in der die US-Wirtschaftskrise viele Unternehmer, Wiederverkäufer und Handwerker aus anderen Bereichen zu Schokoladenherstellern machte, als sie erkannten, dass Schokolade ein exklusives Monopol von Unternehmen war.
Die Bewegung von Bohnen zu Riegeln war geboren und beinhaltete die Herstellung von Schokolade auf handwerkliche Weise, beginnend mit Kakaobohnen, die vorzugsweise von dem Landwirt gekauft werden, mit dem der Schokoladenhersteller eine stabile Beziehung unterhält.

BEAN TO BAR SCHOKOLADENPROZESS
Im Jahr 2011 forderte TheChocolateLife.com, die größte Online-Community für Schokoladenhersteller, die heute mehr als 10.000 Mitglieder auflistet, FBM auf, handwerkliche Maschinen für die Herstellung von Bohnenschokolade zu entwickeln.
FBM nahm die Herausforderung an und das Abenteuer begann direkt in Seattle während des North West Chocolate Festivals, wo der Hersteller die erste Kleego, schnelle Conchiermaschine und die verbesserte Temperiermaschine für 2 Zutaten Schokolade vorstellte, die oft keinen Kakaobutterzusatz enthält und sehr schwierig ist Temperament.
Dann baten Schokoladenhersteller das Unternehmen um die Herstellung einer innovativen kleinen Schokoladenmaschine für Bohnen und Riegel, Rumbo, Winnower, Pregrinder und des vertikalen Kühltunnels für Formen Clima, die die FBM-Linie von Bohnen zu Riegeln vervollständigten:
Cracker / Winnower: Kakaobohnen gewinnen und knacken, um Kakaonibs zu erhalten.
Vormühle: Vorfeinern der Federn, um eine Kakaomasse von 80/100 Mikron zu erhalten.
Rumbo e Rumbo Kid: Mahlen von Federn und Zucker, um 20/25 Mikron Schokolade zu erhalten.
Kleego: schnelles Conchieren, um den Säuregehalt zu kontrollieren und Aromen zu entwickeln. Es kann auch als Schmelzgerät verwendet werden.
Temperiermaschinen Compatta, Proxima, Unica, Maestria und Jumbo für b2b aufgerüstet: Temperierschokolade, vibrierende Formen, Dosiersystem, Formen, Überziehen.

AREA BEAN TO BAR
Heute nimmt FBM an rund 30 Ausstellungen in der Welt teil und folgt weiterhin der Bewegung der Bohne, um die Gegenwart und die Zukunft mit ihr zu teilen. In der Firmenzentrale wurde ein "Produktionsraum" mit dem Namen "Area Bean to Bar" eingerichtet, in dem jeder sein eigenes Rezept erstellen, die Eigenschaften von Kakao ändern, Aromen entwickeln und mit Aromen durch die FBM-Maschinen spielen kann. In 2/3 Tagen ist es möglich, eine einzigartige und unwiederholbare Schokolade herzustellen.
Warum anfangen, bean to bar Schokolade zu produzieren? Weil Schokolade, die von Bohnen bis Riegel hergestellt wird, unvergleichlich ist. Gut, sauer, sauer oder saftig. Es ist eine einzigartige Schokolade und dies ist der Erfolg, den kein großes Unternehmen jemals erzielen kann. Es ist eine Schokolade, die eine Geschichte erzählt. Die Geschichte des Bauern, des Schokoladenherstellers und des Produkts. Eine einzigartige Geschichte.
Warum FBM-Maschinen wählen? Weil die Maschinen, aus denen sich die Bean Bar-Linie zusammensetzt, modular und skalierbar sind und Prozesse optimieren. Das Unternehmen bietet die Möglichkeit, zwischen Maschinen unterschiedlicher Größe und Kosten zu wählen, wobei der Schwerpunkt auf der Qualität des Slow Food gegenüber der massiven Idee des Fast Food liegt.

PROGRAMM BEAN TO BAR KLASSE
Der Kurs dauert 3 Tage von 9.30 bis 17.30 Uhr.
-Tag 1:
Auswahl an Kakaobohnen, Braten, Reinigen / Knacken, um Kakaonibs zu haben. Vormahlen, um 80/100 Mikron Kakaomasse zu erhalten, Spitzen mahlen.
-Tag 2:
Zucker mahlen, sich auf verschiedene Röstprofile konzentrieren, Kakaomasse ersticken.
-Tag 3:
Tests verschiedener Conchierstufen, Tempern, Formen, Kristallisieren, Einwickeln von Schokoriegeln.

WIE MAN UNS KONTAKTIERT
FBM Boscolo
Via Machiavelli 15/17
20025 Legnano (Mailand) Italien
Tel.: +39/0331/464654
Fax: +39/0331/464886


Anfrage Informationen

Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiert.

Nachricht richtig gesendet!
Vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben.